ErstTrimesterScreening

Berechnung des individuellen Risikos für eine Chromosomenstörung (Trisomie 21, bekannt als Down-Syndrom, Trisomie 13 und 18) mittels eines Risikokalkulation-Programmes. In das Risiko werden einbezogen das mütterliche Alter, das Schwangerschaftsalter nach Ultraschall, die mittels Ultraschall gemessene Höhe der fetalen Nackentransparenz, die Konzentration der Schwangerschaftshormone PAPP-A und freies ß-hCG aus dem mütterlichen Blut.